Tag der offenen Tür

Hotelfachschule präsentierte sich am den Info-Tag

Infotag 2014 -Hotelfachschule SÜWMit all ihren Facetten präsentierte sich die Berufsbildende Schule Südliche Weinstraße in Edenkoben während ihres Infotags am Samstag den 08.02.2014. Ob im Keller, wo das Berufsvorbereitungsjahr mit Klaus Frey die Kunst des Schmiedens zeigte, oder im Außenbereich, wo Günter Reinhardt Vertrauensübungen beim Klettern und Balanzieren auf dem Seil vorführte.


In den oberen Stockwerken der Schule servierten die Studierenden der Hotelfachschule Cocktails und Tapas unter Leitung von Stefanie Welzel und Clara Lucia Schädler oder standen wie Frank Werle oder Hans Joachim Bethge zur Beratung der Interessenten zur Verfügung. Kaffee und Kuchen bot die Berufsfachschule Hauswirtschaft mit ihrer Lehrerin Stefanie Löhlein. Auf die Ausbildereignungsprüfung bereitete sich unter Anleitung von Simone Meyer-Hörstgen die Unterstufe der Fachschule Hotelbetriebswirtschaft vor, indem sie einen Trainingsplan für Hauswirtschafts-Fachschüler ausarbeitete. Über den Ausbildu
ngsberuf Koch informierte Sabine Beil.

Wer sich für eine Ausbildung in den Wahlschulen interessiert, sollte sich beeilen. Bis zum 1. März sollte man sich anmelden, wenn man sich in Edenkoben ab Schulbeginn an diesem überschaubar kleinen Schulstandort der BBS SÜW fortbilden will: Sei es für das Berufsvorbereitungsjahr, die Berufsfachschule Hauswirtschaft-Ernährung, Berufsoberschule Technik I oder die Hotelausbildungsgänge Wirtschaft und Hotelmanagement:

Infotag 2014 Hotelfachschule SÜW

BBS Südliche Weinstraße
67480 Edenkoben, Schillerstraße 1
Tel. 06323-94280
Fax: 980461

Anfragen sind auch über E-Mail möglich:
edenkoben@bbs-suew.de

______________________________________________________________________

Die Hotelfachschule und die BBS SÜW präsentierte sich an Info-Tagen mit all ihren Ausbildungs-Facetten 2013

Edenkoben. Mit all ihren Facetten präsentierte sich die Berufsbildende Schule sowie die Hotelfachschule Südliche Weinstraße in Edenkoben während ihrer Infotage.

Ob im Keller, wo Wolfgang Trauthwein und Günter Reinhardt mit dem Berufsvorbereitungsjahr die Kunst des Schmiedens demonstrierte bzw. Holzarbeiten vorführten. Oder in den oberen Stockwerken der Schule, wo unter Leitung von Stefanie Welzel, Katrin Doppler, Sabine Beil und Stefanie Löhlien die Köche, Hauswirtschafter und Hotelfachschüler ihre Gäste mit Cocktails, Pizzen, „Pops to go“ und Sorbet verköstigten.

In seiner Funktion als Abteilungsleiter hatte Studiendirektor Hans-Joachim Bethge alle Kolleginnen und Kollegen mit ihren Klassen animiert, alle Ausbildungszweige der Schule ins Bild zu setzen und Aktion zu zeigen. Davon konnte sich jeder Gast bei einem Rundgang überzeugen und anschließend eine gemütliche Tea Time einlegen, bei der die jungen Studenten der Höheren Berufsfachschule Hotelmanagement alles rund um den Tee unter Leitung von Bärbel Ohm und Claudia Schöpp präsentierten.

Spanisch Unterricht für die Gastronomie zeigte im offenen Unterricht mit ihren Hotelfachstudenten Clara Lucia Schädler, während Harald Wintringer mit den Metallbauern Treppen konstruierte. Den Umgang mit Glas demonstrierte Frank Löffel mit seiner Glaser-Klasse, während im Circle-Training Gastronomie die Hotelbetriebswirte in spe unter Leitung von Simone Meyer-Hörstgen Grundlagen im Service vermittelten.

Die enge Zusammenarbeit der BBS mit ihren Ausbildungspartnern unterstrichen diese durch eigene Infostände: So war Tenneco ebenso vor Ort wie Voestalpine; besonders der Infobus der Metall- und Elektrobranche lockte die Jugendlichen. Mit dem Edenkobener Hotelier Thomas Langhauser an der Spitze war die Hotel- und Gastrobranche stark vertreten, unter ihnen Sonja Schäfer vom Rhodter Hotel Alte Rebschule sowie Vertreter der Hotels „Haus am Weinberg“ und „Kurhaus am Trifels“.

Wer sich für eine Ausbildung in den Wahlschulen interessiert, sollte sich beeilen.
Bis zum 1. März sollte man sich anmelden, wenn man sich in Edenkoben ab Schulbeginn im Sommer an diesem überschaubar kleinen Schulstandort der BBS SÜW fortbilden will.

Als hervorragende Botschafter des Tees und der Hotelfachschule präsentierten sich die jungen Studenten der Höheren Berufsfachschule für das Hotelmanagement bei ihrem Projekt
Tea-Time, das von Bärbel Ohm und Claudia Schöpp geleitet wurde.

Pops to go“ servierten ihren Gästen die Kochlehrlinge

Hand in Hand in der Küche bereiteten die Hauswirtschafts-Fachschülerinen die Penne mit Sauce Bolognese vor.

Über ihre „ganz gewöhnliche Klassenfahrt nach Dubai“, informierten die künftigen Hotelbetriebswirte der FSH 12. Die Hotelfachschüler hatten diese einwöchige Studienreise zu den berühmtesten Hotels nach Dubai für 850 Euro organisiert.

Über die Aufnahmebedingungen in die Hotelfachschule informierten auch am Samstag Studiendirektor Hans-Joachim Bethge und Michael Oehring die Interessenten.

Am Stand des Automobilzulieferers voestalpine Rotec GmbH begrüßten die Lehrer Georg Ruffing, Wolfgang Baumann und Harald Wintringer ihren ehemaligen Schüler Frank Kasperzack, der mit Frau Vellmerk die Firma repräsentierte.

Die Kunst des Schmiedens demonstrierte in der Kellerwerkstatt BVJ-Schüler Okan unter Anleitung seines Fachlehrers Wolfgang Trauthwein.
______________________________________________________________________________________________________