Leitbild

Das Leitbild der Hotelfachschule Südliche Weinstraße

Trainer und Studierende erwarten voneinander ein weit über den schulischen Unterricht hinausgehendes Engagement. Sie identifizieren sich mit der Gastronomie und Hotellerie und arbeiten an den aktuellen Problemen der Branche. Trainer und Studierende zeigen die gleiche Spontaneität und Flexibilität die in der Branche erwartet wird. Wir schaffen ein Netzwerk von Ehemaligen, Förderern und Freunden unserer Schule über das gesamte Spektrum der Hospitality-Branche hinweg.

Perfektion und Professionalität in der Dienstleistung sind oberstes Gebot auch in der Schule. Im Zentrum unseres Qualitätsmanagements steht das Niveau unseres Unterrichts. Im Zweifelsfall ist uns die Tiefe wichtiger als die Breite. Unsere Aufgabe besteht darin, unseren Studierenden Karrierechancen auf Führungspositionen zu eröffnen. Wir nehmen kritisch Stellung zu wichtigen Trends in der Branche und veröffentlichen das Wissen unserer Schule. Wir nehmen teil an Wettbewerben der Branche um neue Erfahrungen zu sammeln. Die Arbeit unserer Schule muss messbar sein an Attraktion, Karrieren und Bekanntheitsgrad. Wir schaffen die Plattform für den regen Austausch mit den Verbänden und Betrieben unserer Branche. Wie alle Hotelbetriebe müssen wir unsere Kunden am Markt finden. Wir stellen uns dem Wettbewerb mit anderen Schulen in einem professionellen Schulmarketing.

Die Stärken der Hotelfachschule SÜW ist die Verbindung der Managementtheorien mit der Praxis der Hotellerie. Unsere Kernkompetenzen liegen in betriebswirtschaftlicher Analyse, der Hotelorganisation und der Vermarktung ihrer Leistung. Visionen wirken weiter!

Mit unseren Studierenden arbeiten wir mit an der Zukunft der Branche. Unsere Trainer schaffen das kreative Umfeld in dem Ideen wachsen können. Wir suchen abteilungsübergreifend innovative Lösungen für betriebliche Herausforderungen. Die künftigen Aufgaben unserer Studierenden im Management bestimmen unser Handeln in der Seminararbeit. Über alle Fächergrenzen hinweg werden gastronomische Probleme über vernetztes Denken gelöst.

Think global, study local!

Wenn globale Strategien der Hospitality-Konzerne unsere Hotelwelt immer kleiner werden lassen, ist es besser wenn der Know-How-Vorsprung unserer Studierenden im Hotelmanagement und Marketing größer wird. Wir versuchen ein Netzwerk von Ehemaligen, Förderern und Freunden unserer Schule über das gesamte Spektrum der Hospitality-Branche hinweg zu schaffen. Unsere Individualität ist unsere Stärke! Wir sind eine kleine Hotelfachschule mit optimalen Lernbedingungen und kleinen Seminargruppen und Workshops. Wir befähigen zur Existenzgründung und fördern die Karriere im Management. Wir analysieren die Probleme des Mittelstandes und die Strategien der Hotelkonzerne. Unser Praxisbezug ist unsere Stärke.